Mit Aktionskunst eine Stimme finden

“Aufsehen erregende Aktionen sollen frischen Wind in lokale Gemeinschaften bringen – oder auf demokratische Missstände hinweisen.” (Cesy Leonard)

In der Neuen Lausitz kann aktuell nachgelesen werden, was die Radikale Töchter durch ihre Aktionskunstworkshops in der Lausitz bewegt. Auch, wie so ein Workshop aussehen kann, welche Fragestellungen die Teilnehmer*inne mitbringen und wie aus einem Gefühl der Ohnmacht im Workshop neue Ideen und Perspektiven entstehen erzählt Cesy Leonard im Interview: “Wir wollen gar nichts erreichen. Die Menschen, die zu uns kommen, haben ihre eigene Agenda. Und im allerbesten Falle ermutigen wir sie dazu, ihre Visionen weiterzuentwickeln, sie größer zu denken und mutiger zu sein in dem, was sie tun, daran festzuhalten und nicht aufzugeben.” 

Das Interview ist ein Beitrag aus dem Neue Lausitz Briefing vom 28. November 2023. Wir möchten uns bei Naomi Asal und der Neuen Lausitz für das tolle Interview und das Interesse an unserer Arbeit bedanken!

CALL 030 921 034 18